Riemann's

Homepage

Site Search



2014 - Singapore und Bali (Indonesien)

Reisebericht

Wir hatten es uns fest vorgenommen, noch einmal nach Bali zurück zu kommen. Das Tauchgebiet im Norden der Insel bei Pemuteran und Menjangan ist einfach traumhaft.


So wurde also entsprechend gebucht. Als Zwischenstation haben wir uns noch einmal Singapore ausgesucht. Seit unserem letzten Besuch in 2009 hat sich ja dort so viel verändert. Wir wollten uns unbedingt die Marina Bay mit dem Marina Bay Sands Hotel und der darunterliegenden Shopping Mall und auch das neue Gardens by the Bay ansehen.


Los ging es mit dem A380 Direkt-Linienflug der Singapore Airlines von Frankfurt zu unserem ersten Ziel. Allein der Flug war schon ein erstes Highlight. Komfort und Service an Bord ließen keine Wünsche offen.


Insgesamt 4 Tage sind wir in Singapore geblieben, wieder im 4* Swisshotel Merchant Court direkt am Clarke Quay. In Singapore ist es sehr einfach und preiswert mit der MRT (U-Bahn) von A nach B zu kommen. So haben wir Chinatown und Little India besucht und dabei einige Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel den Buddha Tooth Relic Tempel und den Sri Mariamman Tempel besichtigt. Und natürlich durfte die Marina Bay Area nicht fehlen. Allein der Blick auf das imposante Bauwerk des Marina Bay Sand Hotels mit seinen 3 hohen Gebäudeteilen und der Plattform oben darauf ist schon ein Besuch wert und der Ausblick auf die Skyline Singapore's vom Observation Deck in der 62.Etage ist einmalig und muss man gesehen haben, besonders nach Einbruch der Dunkelheit. Im Marina Park befindet sich auch der Merlion, das Wahrzeichen der Stadt.


Aber unser Besuch im Gardens by the Bay hat fast alles noch getoppt. Der Eintritt war frei. Nur für den Zugang der beiden Treibhäuser "Flower Dome" und "Cloud Forest" muss man bezahlen. Die Artenvielfalt in der weitläufigen Anlage ist unbeschreiblich. Das muss man einfach einmal live gesehen haben.

Zu erwähnen ist auch noch das Abendessen mit unseren Kollegen aus der Firmenniederlassung in einem Seafood Restaurant auf Dempsey Hill mit Leckereien wie Chili Crab, Pepper Crab, Baby Squids und Anderem. Zum Abschluss haben wir noch den Lau Pa Sat Festival Market, ein Foodcenter mitten im Finance District besucht und dort, so wird gesagt, die besten Satay Spieße von Singapore gegessen. Man muss sich mal dazu vorstellen, dass eine komplette Straße abends um 19:00 Uhr gesperrt wird und innerhalb von 5 Minuten Plastikstühle und Tische aufgebaut werden. Unglaublich!


Mit Singapore Airlines ging es dann auch weiter nach Bali, wo wir noch 10 Tage im Adi Assri Cottages und Resort in einem wunderschönen Beachfront Bungalow verbrachten und die einmalige Unterwasserwelt bei unseren Tauchgängen mit Abdul von den Sea Rovers genießen konnten.


Außer den Fotos zu dieser Reise finden Sie auch noch einige neue Bilder unserer Tauchgänge auf Bali in der Rubrik HOBBYS.


Zu den Fotos »


Informationen

  • Geschafft! Unser Reisebericht Südafrika 2017 ist endlich online.
  • Und die Rubrik REISEN wurde neu und übersichtlich gestaltet.

Unser soziales Netzwerk



Letzte Änderungen